Theatertreffen 2010

Festival

Datum:
07.05.2010, 09.17 Uhr - 24.05.2010 
Institution:
Berliner Festspiele
Location:
Haus der Berliner Festspiele
Ort:
Berlin
 (Berlin)
, Deutschland
Teilevent:
Thalia Theater Hamburg - Die Kontrakte des KaufmannsBurgtheater - Der goldene DracheThalia Theater Hamburg - Liebe und GeldSchauspiel Köln - BĂĽhnen der Stadt Köln - Die Schmutzigen, die Hässlichen und die GemeinenWiener Festwochen - Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie
Schauspielhaus Graz - Die Stunde da wir nichts voneinander wußtenDeutsches Theater Berlin - DiebeMünchner Kammerspiele - Kleiner Mann – was nun?Burgtheater - Life and Times – Episode 1Schauspiel Köln - Bühnen der Stadt Köln - Kasimir und Karoline
alles anzeigen
Um für diesen Event Mediendateien zuzuordnen, melden Sie sich bitte als Institution "Berliner Festspiele" an.

Beschreibung Kritik schreiben Produktionsteam

Beschreibung

Ein Jahr lang reiste die Jury des Theatertreffens 2010 durch die deutschsprachige Theaterlandschaft. Knapp 350 Inszenierungen in den Metropolen und in der Provinz wurden gesichtet, es wurde viel und heftig diskutiert und das Theater auf seine Gegenwartsbezogenheit und gesellschaftliche Relevanz hin ĂĽberprĂĽft. Nun ist die Entscheidung gefallen und die Auswahl der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen der vergangenen Theatersaison aus dem deutschsprachigen Raum ist getroffen.

Neben bekannten Namen und Handschriften lassen sich anhand der nominierten Produktionen auch Entwicklungstendenzen im Theater ablesen. Weniger die Klassiker dominieren die Spielpläne, stattdessen zunehmend Gegenwartsdramatik, Film- und Romanadaptionen, lebensweltbezogene Projekte und performative Inszenierungen. Im deutschsprachigen Theater werden internationale Koproduktionen und länderübergreifend arbeitende Regisseure immer selbstverständlicher. Zunehmend ist es von Projekten geprägt, die bereits in einem internationalen Kontext entstehen, so wie am Schauspielhaus Graz „Die Stunde da wir nichts voneinander wußten“ in der Bearbeitung und Regie von Viktor Bodó in Zusammenarbeit mit dessen Szputnyik Shipping Company aus Budapest oder am Wiener Burgtheater „Life and Times – Episode 1“ von Pavol Liska & Kelly Copper, den Leitern des New Yorker Nature Theater of Oklahoma.

Auch das Preisträgerstück des Festivals Impulse 2009 „Othello c’est qui“ spiegelt diese Tendenz wider, das wir als Gastspiel im Rahmen des Theatertreffens zeigen werden. Das Künstlerduo Gintersdorfer/Klaßen regt mit seiner Inszenierung dazu an, über kulturelle Identität, Rollenmuster und Klischees nachzudenken.

Kritik schreiben

Möchten Sie für diesen Event eine Kritik schreiben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@arture.eu.

Produktionsteam


Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /pages/0d/d5/d0006410/home/htdocs/inc/inc_event.php on line 637

Webseite

Event-URL: www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/fes ...  (19.04.2010)
Presseseite  |   AGB  |   Kontakt  |   Impressum  |   Leistungen  |   Finde Events  |   Finde Institutionen  |   Finde Personen  |  

Sie lesen gerade: Theatertreffen 2010, Berlin, Berliner Festspiele, 07.05.2010: Event